Direkt zum Seiteninhalt
Wir haben Kitten zu vergeben :)
Wir haben bezaubernden Nachwuchs
in seal lynx (tabby) spotted point, seal mink spotted tabby, seal sepia spotted tabby und black spotted tabby.
Caramac war diesemal vom Kastrationschip relativ unbeeindruckt. Normalerweise wirkt dieser spätestens nach 6 Wochen, nicht so bei unserem Karamellriegel ;).  So hat er uns zum Abschied noch Babies geschenkt in allen drei Snowvarianten und im klassischem black spotted tabby.
Einige dieser kleinen Wirbelwinde sind noch zu vergeben.



______________________________________________________________________________
Cooper
seal mink spotted tabby Bengalkaterchen
Cooper ist ein selbstbewuster, verschmuster Snowkater, mit muskulösem Körperbau und sehr sozialem Wesen.
Obwohl er einigen seiner Spielkameraden körperlich überlegen ist, setzt er dies nie unfair ein, sondern spielt sehr liebevoll und ohne Krallen sowohl mit jüngeren Kitten als auch mit uns.
Wir wünschen uns für ihn ein Plätzchen zusammen mit Balu oder Cappuccino, alternativ zu einem sozialen, aktiven Kater.

______________________________________________________________________________
Balu
black spotted tabby Bengalkaterchen
Balu hat einen eher grazilen Körperbau im Vergleich zu Cooper. Er liebt es bei seinem "Menschenpapa" auf der Schulter zu sitzen und sich das Bäuchlein krabbeln zu lassen. Sein Fellchen hat viel schwarz-Anteil was es noch einen Tacken weicher macht :).
Wir wünschen uns für ihn ein Plätzchen zusammen mit Cooper oder Cappuccino, alternativ zu einem sozialen, aktiven Kater.
______________________________________________________________________________
Cappuccino
seal mink spotted tabby Bengalkaterchen
Cappuccino schaut aus wie gemalt, nicht ein einziger Streifen sondern nur toll angeordnete Rosetten an beiden Seiten. Wäre er ein Mädchen, müsste ich mich schon sehr auf die Finger klopfen, damit ich ihn nicht behalten hätte.
Nicht nur optisch sondern auch charkterlich ist Cappu ein Goldstück.
Wir wünschen uns für ihn ein Plätzchen zusammen mit Balu oder Cooper, alternativ zu einem sozialen, aktiven Kater.
Wir könnten uns auch vorstellen, ihn in eine kleine Zucht zu geben, in der er als Teil der Familie leben dürfte.
We do not give our kittens into homes where they have to be a single cat without a cat as compaign!
"A pair of kittens will definitely still want to interact with people, but can keep each other occupied. Most cats, regardless of their age, are highly sociable and are truly happier living with other cat companions. This in turn makes them better pets. Kittens bite and wrestle with one another--this behavior is normal." (source: google ----> you will find lot of informations about that - it is not my idea - it is a fact!)
There are several other things that cats need wich we can bot give our feline friends - or can you imagine licking their coat even in their ears or at the genitals ;) ?
A kitten that is bored (and Bengals are easily boared as kittens) will find things to show you his frustration - maybe your wallpaper needs to be cut of, maybe it gets depressed and begins to spray all of your house of it may even start to attack you.
For me it is important that my cats find a home where they are happy, and also that the humans that get a kitten from me are happy.
I know there are breeders out there that just dont care - they sell to each and anyone ... regardsless if the cats or the human will be happy ... and they wont be available after they sold the cat... think about it!!!!
Sometimes an older cat (above age of 3 years mostly) turns out to be happier without other feline compaigns. If you want a single cat please look out for such a cat, you and your cat will be happy with that.
Wir geben unsere Kitten nicht in Einzelhaltung!
Fast täglich bekomme ich Anfragen von Interessenten die ein Kitten als Einzeltier halten möchten.
Immer wieder muss ich erklären warum ich das nicht mache - daher hier ein paar Zeilen dazu.
Wie wir Menschen andere Menschen benötigen die uns mal in den Arm nehmen, mit denen wir sprechen können, sie lieben oder auch mal ärgern können, brauchen Katzen andere Katzen.
Wir können ihnen nicht all das geben was sie brauchen, weder lecken wir sie ab - Fell/Ohren/Genitalien, noch können wir artgerecht mit ihnen raufen oder mit ihnen durchs Haus springen oder aber auch mit ihnen "sprechen".
Ein Bengalkitten das in Einzelhaltung geht wird entweder auffällig durch Zerstörungswut, markieren oder auch attakieren des Menschens ... ganz selten resigniert es einfach - auch nicht schön :(.
Am Ende ist weder das Tier noch der Besitzer glücklich damit!
Natürlich gibt es "Züchterkollegen" denen das vollkommen egal ist, ich nenne sie mal "Händler" - verkauft - vergessen ... von solchen Leuten sollten Sie ganz viel Abstand nehmen denn dort brauchen Sie sich nicht mehr zu melden sobald Sie das Tier haben!!!!!
Ab und an kristallisiert sich ein Tier im Alter (in der Regel nicht vor dem 3. Lebensjahr) als Einzelgänger heraus - wenn Sie unbedingt ein Einzeltier haben möchten dann schauen Sie sich doch bitte nach einem solchen Tier um und bestenfalls auch nur dann wenn Sie ihm Freigang bieten können. Oft suchen sich solche Tiere draußen doch noch einen Kumpel mit dem sie ab und an Kontakt haben.
Bengalen sind unsere Leidenschaft
© R. Mock
Zurück zum Seiteninhalt